Back to Rat

Baby auf Familiennahrung umstellen

Moving Baby Onto Family Foods

Hier bei Mummy Cooks empfehlen wir, Ihr entwöhntes Baby jederzeit zwischen 9 Monaten und einem Jahr auf Familiennahrung umzustellen. Je früher desto besser!

Unser Ziel ist es, Familienrezepte anzubieten, die sich leicht an die Phase Ihres Entwöhnungsbabys anpassen lassen. Solange Sie den Salz- und Zuckergehalt niedrig halten, ist Familiennahrung perfekt für Ihr entwöhntes Baby und spart Ihnen Zeit und Stress, wenn es um Familienessen geht.

Tipps, wie Sie Ihr Baby auf Familiennahrung umstellen:

  1. Portionen
    Fahren Sie mit 3 Hauptmahlzeiten fort und fügen Sie jeden Tag 1-2 Snacks hinzu. Auf diese Weise ist es am einfachsten, Ihr entwöhntes Baby auf Familiennahrung umzustellen, da Sie jede Mahlzeit einfach an die Entwöhnungsphase anpassen können. Wenn Sie eine Familienmahlzeit mit dem Family Portion Set einfrieren, lassen Sie die Portion Ihres entwöhnten Babys einfach ganz. Blitzen oder pürieren Sie es vor dem Servieren auf die gewünschte Konsistenz.

  2. Konsistenz
    Die Konsistenz der Lebensmittel kann sich von grob püriert zu gehackt ändern. Mischen Sie es die ganze Woche über, indem Sie verschiedene klumpige und gehackte Konsistenzen anbieten, damit sich Ihr entwöhntes Baby nicht langweilt.

  3. Fingerfood
    Wenn Ihr Kind mit Fingerfood zurechtkommt oder in der Lage ist, Essen im Mund hin und her zu bewegen, versuchen Sie, es zu den Mahlzeiten in mundgerechten Stücken auf seinen eigenen Teller zu geben. Diese Sweet Potato Tots sind eine perfekte Beilage zu jeder Mahlzeit und werden sicher auch ein Hit für Ihr entwöhntes Baby sein! Chargenweise kochen, portionieren und in Portionstöpfen für Erwachsene aus dem Family Portion Set einfrieren.

  4. Getrennt
    Servieren Sie die Speisen getrennt, anstatt sie auf dem Teller zu mischen. Ihr Kind beginnt, verschiedene Lebensmittel visuell zu identifizieren und einem bestimmten Lebensmittel einen Geschmack zuzuordnen. Unsere Hähnchen-Fajitas sind dafür perfekt, da Ihr entwöhntes Baby eine Vielzahl von leckerem Hühnchen und Gemüse probieren kann!

  5. Salz
    Die empfohlene Salzzufuhr für ein Kind unter 1 Jahr beträgt 1 g und für Kinder zwischen 1 und 3 Jahren 2 g. Familiennahrung enthält tendenziell mehr Salz, aber Sie können dies begrenzen, indem Sie verpackte und verarbeitete Lebensmittel reduzieren. Probieren Sie salz- und zuckerfreie hausgemachte Baked Beans für eine schmackhafte babygeführte Entwöhnungsmahlzeit, die die ganze Familie lieben wird.

  6. Fett
    Säuglinge brauchen mehr Fett in ihrer Ernährung als Erwachsene. Ihr Baby wird nicht in der Lage sein, eine ausreichend große Menge an fettarmer Nahrung zu sich zu nehmen, um den Energiebedarf zu decken. Bieten Sie deshalb zu diesem Zeitpunkt nur Vollmilchprodukte an.

  7. Zucker
    Wenn Sie Ihrem Kind zuckerreiche Lebensmittel geben, wird die Naschkatze gefördert. Dies bedeutet nicht, dass solche Lebensmittel niemals gegeben werden sollten. Sie sind weniger zahnschädigend, wenn sie am Ende einer Mahlzeit eingenommen werden. Bieten Sie einfach gesündere Alternativen zu zuckerhaltigen Leckereien oder Snacks an. Diese Bananen-Beeren-Muffins eignen sich perfekt zum Einfrieren in einem Double Child Portion Pot aus dem Family Portion Set.

  8. Zusammen essen
    So viel wie möglich als Familie essen. Ihr Kind wird alles beobachten und viel lernen! Dieser einfache Schritt ist der Schlüssel, um Ihr entwöhntes Baby auf Familiennahrung umzustellen, da es seine Nahrung mehr erkunden möchte, wenn es sieht, dass alle anderen es auch essen.

  9. Milch
    Nach dem ersten Geburtstag Ihres Kindes kann Kuhmilch als Hauptmilchgetränk verwendet werden, aber beschränken Sie es auf 600 ml pro Tag. Bieten Sie zu den Mahlzeiten eine kleine Menge frisch gezapftes Leitungswasser aus einer Tasse an.

  10. Habe Spaß!
    Essen sollte vor allem Spaß machen, entspannt und nicht angestrengt sein, sonst können Kinder Mahlzeiten mit etwas in Verbindung bringen, das ihnen keinen Spaß macht.

    Wir empfehlen unsere Portionstöpfe für Kleinkinder als Leitfaden zum Aufbewahren und Servieren von Speisen für Ihr Kleinkind.

1 von 4
  • About Us

    We believe the path to raising a happy, healthy and adventurous eater stems from introducing family meals from the start, and creating a happy eating environment so your child feels comfortable and encouraged to try a variety of foods.

    Learn More
  • Shipping & Returns

    As a small business, we really value every single one of our customers. We aim to ensure you receive our products in a timely manner so you can enjoy them. We are also happy to assist with any returns should you need to.

    Learn More
  • Our Sustainability

    We strive to help families develop lifelong healthy habits AND make more sustainable choices when it comes to mealtimes. Our resources aim to help plan and portion meals in a way that encourages healthy eating, saves time and money, and reduces food waste.

    Learn More

You may ALso Like

Check out our best sellers...

1 von 10