Back to Rat

Umstellung von Formula auf Kuhmilch

Switching From Formula to Cows Milk

Die Zeit ist wie im Flug vergangen und es ist fast der erste Geburtstag Ihres kostbaren Babys, es ist ein so aufregender Meilenstein für Sie und Ihr Baby! Wenn Ihr mit Säuglingsmilchnahrung gefüttertes Baby 1 Jahr alt wird, ist es an der Zeit, mit der Umstellung von Säuglingsnahrung auf Vollmilch (Vollmilch) zu beginnen. Ihr 1-jähriges Kind benötigt dieses zusätzliche Fett, um die Entwicklung des Gehirns zu unterstützen, und die Nährstoffzusammensetzung von Vollmilch ist besser auf die Bedürfnisse Ihres kleinen Kindes abgestimmt als Säuglingsnahrung.

Als Sie mit dem Abstillen begonnen haben, hätten Sie wahrscheinlich damit begonnen, Milchprodukte in die Ernährung Ihres Babys aufzunehmen, etwa Käse, Joghurt oder Brei aus Kuhmilch. Wenn dem so ist, sollte Ihr Kind kein Problem damit haben, von der Säuglingsnahrung auf Kuhmilch umzusteigen. Wenn bei Ihrem Kind CMPA diagnostiziert wird, würde ich Ihnen raten, mit Ihrem PHN oder Hausarzt zu sprechen, um geeignete Kuhmilchalternativen zu besprechen.

Folgemilch ist laut HSE nicht notwendig. Wenn Ihr Kind 1 Jahr alt ist, sollte es sich ausgewogen ernähren, einschließlich eisenreicher Lebensmittel.

Wie nimmt man die Änderung vor?

Ein großes Fragezeichen bei der Umstellung ist, wie man vorgeht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun, entweder einen direkten Austausch oder einen schrittweisen Ansatz.

Manche Eltern entscheiden sich für einen direkten Tausch; nur ein kompletter Wechsel, sobald Ihr Kind 1 Jahr alt wird. Einfach gesagt, entfernen Sie die Milchnahrung vollständig, nachdem Ihr Kind 12 Monate alt ist, und bieten Sie stattdessen die übliche Menge Vollmilch an, entweder aufgewärmt oder gekühlt.

Einige Babys passen sich schnell an Veränderungen an und andere nicht. Wenn sie die Veränderung ablehnen, kann ein schrittweiser Ansatz für Ihr Kind besser geeignet sein.

Wenn Sie sich für einen schrittweisen Ansatz entscheiden, ist ein Vorschlag; 3 Unzen zubereitete Formel und 1 Unze Vollmilch; dann 2 Unzen zubereitete Formel und 2 Unzen Kuhmilch und fahre damit täglich fort, bis nur noch Kuhmilch in der Tasse ist.

Warum in einer Tasse?

Mit 12 Monaten hat Ihr Baby die motorischen Fähigkeiten, um eine Tasse zu benutzen, und es ist ein natürlicher Übergang, der mit der Umstellung von Säuglingsnahrung auf Kuhmilch einhergeht. Ich schlage immer vor, ab dem ersten Tag der Entwöhnung eine Tasse oder einen Becher anzubieten. Auf diese Weise hat sich Ihr Kind daran gewöhnt, den Becher zu sehen, zu benutzen und zu handhaben, sodass es sich im Alter von 1 Jahr wohl damit fühlt. Durch die Verwendung einer Tasse oder eines Bechers verringern Sie auch das Risiko von flaschenbedingten Karies.

Die HSE empfiehlt, bis zum Alter von 12 Monaten für alle Getränke außer dem Stillen einen Becher ohne Deckel zu verwenden

Die Art der Tasse oder des Bechers, die Sie verwenden, ist völlig Ihre Wahl. Sie haben zwei Möglichkeiten: eine Tasse (die ausläuft!) oder eine Schnabeltasse/Becher. Wenn Sie sich für einen Becher entscheiden, beginnen Sie mit einer weichen, biegsamen, nippelähnlichen Tülle, die sich Ihrem Baby vertrauter anfühlt als eine harte Plastiktülle. Wenn Ihr Baby eine Art von Tasse ablehnt, versuchen Sie es mit einer anderen. Möglicherweise müssen Sie mehrere Stile ausprobieren, bevor Sie einen finden, der dem Baby gefällt.

Wie viel Vollmilch am Tag?

Denken Sie daran, dass Sie Milch ab einem Alter von 12 Monaten als Getränk und nicht als Mahlzeit betrachten müssen. Im Alter von 12 Monaten wird Ihr Kind den Großteil seiner Kalorien und Nährstoffe aus der Nahrung beziehen. Die HSE empfiehlt, Ihrem Kind ab 1 Jahr zu den 3 Hauptmahlzeiten täglich einen Becher Milch zu geben. Dies sind insgesamt etwa 600 ml oder 1 Pint Milch pro Tag. 

Berücksichtigen Sie auch zusätzliche Milchprodukte, die Ihr Kind im Laufe des Tages zu sich nimmt, wie Joghurt, Käse usw. Versuchen Sie zu überwachen, wie viel Milch Ihr Kind zu sich nimmt, da zu viel zu Anämie führen kann, da große Milchmengen die Aufnahme des Eisens in Ihrer Nahrung verhindern können Baby isst. Zu viel Milch kann auch die Hungersignale Ihres Kindes überdecken, wenn es von der Milch zu satt ist!

Was ist, wenn ich stille?

Stillen wird in Irland empfohlen, bis Kinder 2 Jahre oder älter sind. Wenn Sie stillen, können Sie Ihrem Kind auch Kuhmilch ins Müsli geben oder Kuhmilch als Getränk anbieten. - HSE Irland

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihrem Kind eine Tasse oder einen Becher anbieten, finden Sie hier weitere Informationen .

1 von 4
  • About Us

    We believe the path to raising a happy, healthy and adventurous eater stems from introducing family meals from the start, and creating a happy eating environment so your child feels comfortable and encouraged to try a variety of foods.

    Learn More
  • Shipping & Returns

    As a small business, we really value every single one of our customers. We aim to ensure you receive our products in a timely manner so you can enjoy them. We are also happy to assist with any returns should you need to.

    Learn More
  • Our Sustainability

    We strive to help families develop lifelong healthy habits AND make more sustainable choices when it comes to mealtimes. Our resources aim to help plan and portion meals in a way that encourages healthy eating, saves time and money, and reduces food waste.

    Learn More

You may ALso Like

Check out our best sellers...

1 von 10